Unsere Tipps zur Arbeitskleidung

arbeiter-helmDie richtige Arbeitsbekleidung schützt nicht nur die darunter liegende Kleidung. Sie sorgt für zusätzliche Sicherheit und eine funktionelle Ausstattung bei Arbeiten in der freien Natur und im Hobbykeller.

Bei Wind und Wetter richtig ausgerüstet

Im Garten wird nicht nur bei schönem Wetter gearbeitet. Pflegearbeiten an Sträuchern und Gehölzen werden eher im Herbst oder im zeitigen Frühjahr bei nasskaltem Wetter ausgeführt. Wer mit Werkzeugen wie Motorsägen, Winkelschleifern oder Kreissägen arbeitet, der sollte nicht nur im Garten sondern auch im Hobbykeller auf eine entsprechende Sicherheitsausrüstung achten. Bei Motorsägearbeiten bieten sich Schnittschutzhosen, Sicherheitsschuhe und -handschuhe sowie ein Helm mit Sichtschutz an. Schnittschutzhosen sorgen durch Schnittschutzfasern dafür, dass sich die Kette der Motorsäge nicht durch Gewebe frisst. Oberschenkel und Schienbeine sind dadurch sicher geschützt. Entsprechende Handschuhe schützen Hände und Handgelenke. Die Schutzausrüstung bei Motorsägearbeiten ist nach speziellen Schutzklassen und durch Prüfsiegel gekennzeichnet. Ein umfangreiches Sortiment an Arbeitsschutzkleidung finden Sie zum Beispiel im Shop der Grube KG.

Fleece und Softshell für angenehme Körperwärme

Bei körperlicher Arbeit kommt man schnell ins Schwitzen. Temperaturausgleichende Materialien sorgen dafür, dass die Feuchtigkeit nach Außen abgeleitet wird und die Körperwärme im Inneren bleibt. Unterziehpullover aus Fleece halten die Körperwärme im Inneren. Klimaausgleichende Membrane von Outdoorjacken sind dagegen wind- und wasserfest. Lüftungsschlitze unter den Achseln verhindern einen Wärmestau. Neben zahlreichen Seiten- und Brusttaschen befindet sich eine Tasche für Verbandsmittel im Rückensaum. Im Falle eines Falles ist erste Hilfe damit schnell zur Stelle. Funktionsunterwäsche wirkt der Schweißbildung entgegen und vermittelt einen angenehmen Tragekomfort.

Kleine Sachen mit großer Wirkung

Zur Schutzkleidung für Garten- und Heimwerkertätigkeiten zählen:

  • Sicherheitsschuhe und Stiefel
  • Arbeitshandschuhe
  • Schutzmasken
  • Schutzanzüge
  • Gehörschutz

Sie schützen vor Verletzungen und Schädigungen durch giftige oder verätzende Stoffe. Schutzmasken werden besonders bei starker Staubentwicklung benötigt. Sie sorgen dafür, dass der Staub nicht in die Lunge dringt. Ebenso wichtig ist eine Schutzmaske bei Lackierarbeiten. Die giftigen Dämpfe sind in der Regel gesundheitsschädlich.

Gut geschützt im Hobbykeller

Wer beim Heimwerken auf ausreichende Schutzkleidung achtet, der kann das Arbeitsergebnis im Nachhinein ohne Verletzungen genießen. Neben der Verwendung von hochwertigen Werkzeugen mit verschiedenen Sicherheitskriterien kann mit entsprechender Arbeitskleidung eine gute Vorsorge getroffen werden. Das Tragen von Arbeitsschutzkleidung ist bei einigen Tätigkeiten, wie zum Beispiel bei der Verwendung einer Motorsäge, gesetzlich vorgeschrieben. Hochwertige Arbeitskleidung kann durch moderne Schnitte und eine aktuelle Farbgebung auch im Freizeitbereich getragen werden.