Akkuschrauber gibt es nicht nur von Bosch

Bild: © Superingo - Fotolia.com

Bild: © Superingo – Fotolia.com

Zugegeben, der Titel ist etwas provokativ gewählt. Aber häufig wird in den Blogs immer nur über die Akkuschrauber von Bosch berichtet. Dabei gibt es auch andere Hersteller, die tolle Modelle für Heimwerker anbieten. Akkuschrauber von Makita z.B. gewährleisten auch dem Hobby-Heimwerker einfaches und genaues Arbeiten. Neben Einsteigermodellen stehen für Profis auch Akkuschrauber der Mittelklasse zur Verfügung. Das Schnellspannbohrfutter unterstützt den einfachen Wechsel der benötigten Werkzeuge. Mit einem solchen Akkuschrauber lassen sich alle kleinen und großen Probleme des Heimwerkeralltags lösen.

Allgemeines zum Unternehmen

Die in Japan ansässige Firma produziert und vertreibt ihre Elektrowerkzeuge auch in China, der USA, in Großbritannien, Rumänien und in Deutschland. Neben elektronischen Werkzeugen werden auch Werkzeuge hergestellt, die mit Akku, Benzin oder Druckluft arbeiten. Die Akkuschrauber von Makita sorgen für ein gleichmäßiges Festziehen oder Lösen von Schrauben, die stufenlose Drehzahlsteuerung sorgt für eine ausreichende Bohrleistung in Holz oder Metall. Ein 2-Gang-Planetengetriebe wird mit einem Nickel-Cadmium-Akku oder einem Lithium-Ionen-Akku betrieben. Das Schnellspannbohrfutter sorgt für einen einfachen Wechsel der benötigten Werkzeuge.

Die Einsteigermodelle

Zu den Einsteigermodellen zählen Akkuschrauber der Serien DWE oder DWAE, diese werden mit einem Nickel-Cadmium-Akku betrieben. Die leichten Geräte sind vor allem für Hobby-Heimwerker gedacht, da sie auch bei Minusgraden einsetzbar sind, können auch im Winter verschiedene Arbeiten im Außenbereich durchgeführt werden.

Die Modelle der Mittelklasse

Die Akkuschrauber der Reihe BDF-RFE sind mit Lithium-Ionen-Akkus ausgestattet, wobei einige der Geräte eine integrierte LED-Leuchte besitzen, die das Arbeitsfeld gezielt ausleuchten kann. Verschiedene Größen der Geräte sorgen dafür, dass vor allem kurze und kompakte Akkuschrauber für den Einsatz in Winkeln und Ecken einsatzfähig sind. Ein Lithium-Ionen-Akku sorgen dafür, dass deren Kapazität während der Arbeit nicht gemindert wird, so wird schon bei der Auswahl eine hohe Lebensdauer gewährleistet.

Das Sortiment von Makita

Zu den Geräten, die mit einem Lithium-Ionen-Akku ausgestattet sind, zählen verschiedene Arten von Akkuschraubern, Sägen, Sensen, Scheren und Tacker. Zwar sind Makita Geräte im höheren Preissegment angesiedelt, dafür überzeugen diese Geräte mit einer qualitativ hochwertigen Verarbeitung und somit einer langen Lebensdauer. Vor allem im dauerhaften Gebrauch machen sich diese Geräte schon nach kurzer Zeit bezahlt.

Das passende Zubehör

Zum Akkuschrauber gehören auch immer die passenden Bits, die als Wechselaufsätze auf den Bohrkopf aufgesetzt werden. In der Regel gehören Bits zur Grundausstattung eines Akkuschraubers, dennoch können diese bei Bedarf als einzelne Sets gekauft werden. Dennoch sollte beim Kauf von Bits immer darauf geachtet werden, dass diese auch zum vorhandenen Akkuschauber passen. Deshalb sollten diese immer vom gleichen Hersteller sein, so dass letztendlich die Aufsätze für Schlitz- und Kreuzschraubenzieher immer passen. Auch Steckschlüsseleinsätze sind erhältlich, ein magnetischer Schnellwechseladapter sorgt dafür, dass sich die Bits schnell und unkompliziert wechseln lassen. Nach dem Wechsel sitzen diese richtig fest und gewähren ein sauberes Arbeiten, vor allem Bits aus Chrom-Vanadium-Stahl sind besonders widerstandsfähig.